Category Archives: Einsätze 2015

11. Oktober 2015 – Brand B4 Pfaffenhofen

Um 2:28 Uhr wurde die FF Thürheim zu einem Brand B4 – Landwirtschaftliches Anwesen -in Pfaffenhofen alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Heizgut-Bunker mit Stroh in Brand geraten. Da anfängliche Löschversuche mit Wasser nicht erfolgreich waren wurde das Hackgut wurde mithilfe eines Mittelschaumrohrs und anschließend ausgeräumt. Aufgrund der schwierigen Wasserversorgung wurde das TLF der Fw Buttenwiesen als Puffer benutzt und durch das LF der FF Lauterbach und das TLF aus Wertingen verorgt. Das noch schwelende Brandgut wurde im Hof endgültig abgelöscht. Im Einsatz waren ATS-Gerätetrager aus Lauterbach, Buttenwiesen und Thürheim. Durch das LF8 wurde eine Schlauchleitung aufgebaut die jedoch nicht mehr benötigt wurde.
Gegen halb sechs konnte auch das HLF wieder einrücken nachdem das Objekt mit der Wärmebildkamera nochmal intensiv begutachtet wurde. Die WBK wurde der FF Pfaffenhofen zur Brandwacht überlassen.

 

11. Oktober 2015 – Brand B4 Pfaffenhofen

Im Einsatz:
Thürheim 14/1
Thürheim 43/1
Thürheim 48/1
Buttenwiesen 11/1
Buttenwiesen 21/1
Pfaffenhofen 44/1
Wertingen 21/1
Wertingen 30/1 (nicht  eingesetzt)
Land 2
Land 2/3
Rettungsdienst
UG-ÖEL
Polizei

16.09.2015 – VU zwischen Unterthürheim und Wertingen

Heute morgen um 06:30 Uhr wurde die Feuerwehr Thürheim zu einem Verkehrsunfall zwischen Unterthürheim und Wertingen alarmiert.
Ein Fahrzeug hatte sich in einem Maisfeld überschlagen. Glück im Unglück: es wurde Niemand eingeklemmt.

Über Unglücksursache und Schadenshöhe kann von Seiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Bericht in der WZ.

IMG-20150916-WA0005 IMG-20150916-WA0009

07. Juli 2015: Technische Hilfe – Diverse Unwettereinsätze

Zu mehreren Einsatzstellen wurde die Feuerwehr Thürheim in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gerufen.

Eine Brandmeldeanlage ist mit dem extremen Niederschlag nicht klar gekommen. Ein gefluteter Handdruckmelder hatte die Feuerwehren Buttenwiesen und Thürheim auf den Plan gerufen.

Anschließend mussten in Oberthürheim zwei Bäume durch die Besatzung des LF8 beseitigt werden. Das HLF wurde nach Wortelstetten gerufen. Dort drohten 1000 Schweine in ihrem Stall zu ersticken. Grund war die die fehlende Belüftung aufgrund eines Stromausfalls. Mit dem Hochdrucklüfter wurde der Stall wieder gekühlt. Auf der Anfahrt wurde quasi nebenbei noch ein Baum von der Straße geräumt.

Erschwert wurde bereits das Abrücken: aufgrund eines Stromausfalls in Ober- und Unterthürheim waren beide Wachen nur spärlich durch die Notlichter beleuchtet und wir mussten uns im Dunkeln umziehen. Außerdem funktionierten beide Sirenen nicht und die Handy-Alarmierung nur teilweise. Es hat sich wieder gezeigt dass der FME doch am sichersten funktioniert.

Einsatzende ca. 1:00 Uhr.

14.05.2015 00:20 – Technische Hilfe – Fahrbahn Straße verschmutzt

Auf der Kreisstraße zwischen Unterthürheim und Wertingen wurde die Fahrbahn an mehreren Stellen durch das Unwetter mit Schlamm und Geröll überschwemmt.
Das LF8 war seit der Erstalarmierung um 22:18 Uhr in diesem Abschnitt eingesetzt. Unterstützt durch die FF Wertingen mit TLF und ELW und einem Radlader der Gemeinde Buttenwiesen wurde die Fahrbahn provisorisch gereinigt. Dazu musste die Straße zeitweise komplett gesperrt werden und konnte erst nach ausreichender Beschilderung wieder durch den Kreisbauhof freigegeben werden.

[gallery_bank type=“images“ format=“thumbnail“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ animation_effect=““ album_title=“true“ album_id=“3″]

13.05.2015 22:18 – Technische Hilfe – Fahrbahn / Gehweg überschwemmt

[gallery_bank type=“images“ format=“thumbnail“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ animation_effect=““ album_title=“true“ album_id=“3″]Um 22:18 Uhr wurde die Feuerwehr Thürheim zum ersten mal alarmiert. Anschließend wurden bis ca. 1:00 Uhr verschiedene Unwettereinsätze abgearbeitet. Es handelte sich dabei hauptsächlich um überschwemmte Fahrbahnen im Ortsbereich. Diese wurden durch das HLF und den MTW abgearbeitet. Außerdem wurde die FF Buttenwiesen mit kleineren Fahrdiensten und Muskelkraft bei ihren ebenfalls zahlreichen Einsätzen unterstützt.
Wir erhielten Unterstützung durch einen Anwohner, der seinen Traktor zur Verfügung stellte.