Monthly Archives: Juli 2015

Jugendleistungsprüfung 2015

Am Samstag, 26. Juli 2015, haben vier Jugendliche unserer Feuerwehr mit Erfolg die Jugendleistungsprüfung in Aislingen abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Dank gilt den beiden Jugendwarten Robert Kraus und Michael Techota für die Vorbereitung und den Jugendlichen für’s mitmachen!

20150725_121908

v. links: M. Techota, Y. Kraus, M. Fischer, F. Lappler, C. Gerblinger und R. Kraus

 

 

18. Juli 2015: VU1

Die Feuerwehr Thürheim wurde am 18.07.2015 um 16:05 Uhr zu einem VU1 – PKW gegen Kind auf Fahrrad – alarmiert.

Ein Eingreifen der Feuerwehr war jedoch nicht notwendig, somit war der Einsatz um 16:17 Uhr schon wieder beendet.

Im Einsatz:
Rettungsdienst
Polizei
Thürheim 14/1
Thürheim 43/1
Thürheim 48/1
Land 2/3

Vorankündigung:

Der Kameradschaftsabend der FF Unterthürheim findet heuer am Samstag, 1. August, um 19:30 Uhr statt.

Eingeladen sind alle Aktiven mit Familie, Frau, Freund, Freundin und Kindern. Eine persönliche Einladung folgt.

Für Essen ist gesorgt, 2. Vorstand C. Egger nimmt seinen Smoker wieder in Betrieb (siehe Abschlussübung).

Auf Euer kommen freut sich die Vorstandschaft!

Wappen_Unterthuerheim

 

Kommandant

14. Juli 2015

Aufgrund vieler Nachfragen und vieler enttäuschter jüngerer Feuerwehrfans haben wir das Mindestalter auf sieben Jahre verringert.

Anmeldungen sind wie gewohnt bei Frau Fröhlich (Tel. 9999-27) im Rathaus möglich.

Der Tag bei der Feuerwehr findet am 7. August um 13:00 Uhr am Bürgerhaus statt.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Die Feuerwehren Thürheim und Buttenwiesen

2015-07-14_Ergänzung_Ferienprogramm_Feuerwehr_2015

07. Juli 2015: Technische Hilfe – Diverse Unwettereinsätze

Zu mehreren Einsatzstellen wurde die Feuerwehr Thürheim in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gerufen.

Eine Brandmeldeanlage ist mit dem extremen Niederschlag nicht klar gekommen. Ein gefluteter Handdruckmelder hatte die Feuerwehren Buttenwiesen und Thürheim auf den Plan gerufen.

Anschließend mussten in Oberthürheim zwei Bäume durch die Besatzung des LF8 beseitigt werden. Das HLF wurde nach Wortelstetten gerufen. Dort drohten 1000 Schweine in ihrem Stall zu ersticken. Grund war die die fehlende Belüftung aufgrund eines Stromausfalls. Mit dem Hochdrucklüfter wurde der Stall wieder gekühlt. Auf der Anfahrt wurde quasi nebenbei noch ein Baum von der Straße geräumt.

Erschwert wurde bereits das Abrücken: aufgrund eines Stromausfalls in Ober- und Unterthürheim waren beide Wachen nur spärlich durch die Notlichter beleuchtet und wir mussten uns im Dunkeln umziehen. Außerdem funktionierten beide Sirenen nicht und die Handy-Alarmierung nur teilweise. Es hat sich wieder gezeigt dass der FME doch am sichersten funktioniert.

Einsatzende ca. 1:00 Uhr.